„eingefädelt”

Die Ausstellung „eingefädelt” geht zurück auf eine Initiative des Berufsverbandes Angewandte Kunst in Schleswig-Holstein. Unter dem Titel „Connecting” bringt diese Initiative angewandte Kunst, Kunst und Kunsthandwerk aus Dänemark, Finnland, Norwegen, Schweden und Schleswig-Holstein miteinander in Kontakt.
Der Schleswig-Holsteinische Landtag und die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) präsentieren die Ausstellung „Eingefädelt” im Rahmen der Feierlichkeiten zum 200. Jahrestag des Kieler Friedens, der Geburtsstunde der Unabhängigkeit Norwegens.

Veranstalter
Schleswig-Holsteinischer Landtag
Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH)
Veranstaltungsort
Landeshaus, Düsternbrooker Weg 70, Kiel
Die Ausstellung ist bis zum 23.03.2014
täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Eröffnung: 25. Februar 2014
(um Anmeldung wird gebeten)

Begrüssung
Klaus Schlie
Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages

Grußwort
Erk Westermann-Lammers
Vorstandsvorsitzender der Investitionsbank Schleswig-Holstein

Einführung
Prof. Dr. Bettina Köhler
Professorin für Kunst- und Kulturgeschichte
an der Hochschule für Gestaltung und Kunst, Basel

Teilnehmer
Norwegen:
Ann Kristin Aas, John K. Raustein und Kari Steihaug
Schleswig-Holstein:
Susanne Koch, Angela Viain, Claudia Westhaus, Roswitha Winde-Pauls und Minka Zimmermann

Katalog-PDF [2,3 MB] ansehen…

Weitere Artikel

1. bis 23. Oktober 2022