6. Symposium mit Ausstellung

6. Symposium KONTRASTE vom 8. bis 14.4.2018 im Freya-Frahm-Haus in Laböe/D Thema KONTRASTE mit anschließender Ausstellung in den gleichen Räumen      dansk version…

Das sechste Symposium der dänisch-deutschen Künstlergruppe „Der bewegte Koffer” fand vom 8. Bis 14. April 2018 im Freya-Frahm-Haus in Laboe statt.

Mit der Entscheidung in den Räumen des Freya-Frahm-Hauses zu arbeiten und am Ende des Symposiums auch vor Ort auszustellen, hat sich die Gruppe wieder einer neuen Herausforderung gestellt. Das Thema KONTRASTE ergab sich aus der Weiterführung von „schwarz/weiß” aus dem Vorjahr. So konnten die Teilnehmer*innen Arbeiten über das Jahr weiter entwickeln und die Zeit im Symposium als experimentellen Freiraum und für Kooperationen nutzen. In den lichten Räumen herrschte eine sehr entspannte und kreative Arbeitsatmosphäre, die viel Gelegenheit zum Austausch bot.

Im Jahr 2017 hat die Gruppe in Faxe erstmals Grundlagen für das Zusammensein im Symposium und die künstlerische Entwicklung erarbeitet. Gemäß diesen Vereinbarungen haben wir 2018 zwei Gäste eingeladen: Lena Kaapke auf deutscher und Kate Skjerning auf dänischer Seite. Beide bildenden Künstlerinnen wurden in demokratischer Abstimmung von den Teilnehmer*innen der jeweiligen Länder ausgewählt. Ihre Teilnahme war künstlerisch und menschlich eine große Bereicherung und hat der Gruppe neue Impulse gegeben.

Am Freitag den 13.04. um 18:00 Uhr wurde die Ausstellung KONTRASTE eröffnet und zeigte bis zum 29.04. eine große Bandbreite angewandter und bildender Kunst mit vielen Arbeiten, die aktuell im Symposium entstanden waren.
Großes Interesse weckten die Künstlerführungen an allen Sonntagen, die Ausstellung war insgesamt gut besucht.

 

 

6. symposium KONTRASTE i Freya-Frahm-Haus i Laboe/DE med efterfølgende udstilling i de samme rum.
Det 6. symposium af den dansk/tyske kunstnergruppe ”Den Bevægede Kuffert” fandt sted fra den 8. til den 14. april 2018 i kulturhuset Freya-Frahm-Haus i Laboe/DE.

Beslutningen om at arbejde og udstille i de samme rum har vist sig at byde på nye udfordringer for gruppen. Temaet KONTRASTE er en videreførelse i forlængelse af temaet ”sort/hvidt” fra året før.Deltagerne kunne således arbejde videre året igennem og udnytte symposiet som et eksperimentelt frirum og til at danne kooperationer. Der var en intensiv og kreativ stemning i de lyse rum, som også bød på mange udvekslingsmuligheder.

I 2017 under symposiet i Faxe har gruppen for første gang formuleret nogle grundtanker for samværet og den kunstneriske udvikling under symposierne.

Som en umiddelbar følge deraf inviterede vi i 2018 to gæster: Lena Kaapke fra Tyskland og Kate Skjerning fra Danmark. Begge kunstnere blev valgt på demokratisk vis af deltagerne i de respektive lande. Deres deltagelse har bidraget både kunstnerisk og menneskeligt og har givet gruppen nye impulser.

Fredag den 13. april kl. 18.00 åbnedes udstillingen KONTRASTE. Indtil den 29. april viste den en meget bred palet af billeder og blandformer med mange værker, der blev skabt under selve symposiet. Rundvisningerne af kunstnerne hver søndag skabte meget interesse og havde stor tilstrømning.

Weitere Projekte

21. bis 27.06.2021

27.06. bis 04.07.2020