ausstellungen_national
Bild1

Wasserwelten – Themenausstellung

Mitglieder des Berufsverbandes Angewandte Kunst Schleswig-Holstein e.V. stellen aus.

15.07. – 14.08.2016

Vernissage: Do 14.7.2016, 19 Uhr
Finissage: So 14.8.2016, 17 Uhr

Eröffnung und Begrüßung:
Friderike Opitz
Förderverein Freya Frahm Haus

Öffnungszeiten:
Fr 15-18 Uhr, Sa und So 11-18 Uhr

Förderverein Freya-Frahm-Haus e.V.
Strandstraße 15
24235 Laboe
Tel. 01575 495 26 78
www.freya-frahm-haus.de

PDF der Einladung [300 KB] ansehen...



Bild1

Der bewegte Koffer – Crossing the line

Das deutsch-dänische Kunstprojekt „Der bewegte Koffer” geht 2016 in sein viertes Jahr und hat nachhaltige Verbindungen zwischen den Künstlern beider Länder geschaffen.

Die beständige Gruppe führt jedes Jahr ein Symposium und eine Ausstellung alternierend in Dänemark und Deutschland durch. Im diesem Jahr wird das Symposium vom 21. bis 28. August wieder in Ost-Bargum im Atelier des teilnehmenden Bildhauers Fabian Vogler stattfinden. Um keine Wiederholung der Rahmenbedingungen von vor zwei Jahren zu haben, ist es gelungen, die Galerie Kunst&Co in Flensburg für eine Kooperation zu gewinnen. Die Gruppe kann in der Zeit des Symposiums in den Räumen der Galerie arbeiten und so Werke für und in den Raum erstellen. Am 28. August um 11 Uhr wird dann gemeinsam die Ausstellung zum Thema „crossing the line” eröffnet.

Das Thema beinhaltet offenkundig die Grenzüberschreitung, die dem Projekt durch die Nationalitäten, aber auch durch die Begegnung von bildender und angewandter Kunst eigen ist. Es versteht sich aber auch als Möglichkeit der Grenzüberschreitung in der Arbeit, dem künstlerischen Prozess jedes Einzelnen.

„Der bewegte Koffer” Symposium und Ausstellung 2016

Ausstellung „crossing the line” 28.8 - 18.9.2016


Eröffnung: Sonntag, 28.08.2016, 11 Uhr
Öffnungszeiten:
Freitag: 17 - 19 Uhr
Samstag: 11 - 16 Uhr

KUNST&CO Verein für Gegenwartskunst e.V.
Klostergang 8a
24937 Flensburg

[Bilder ansehen...]

Alles über das Projekt „Der bewegte Koffer”...



Bild1

„zu 2t” – Jahresschau des Berufsverbandes Angewandte Kunst S-H e.V. 2016
[Bilder ansehen...]

mit der Preisverleihung des Alen Müller-Hellwig-Förderpreises

Der Berufsverband Angewandte Kunst Schleswig-Holstein zeigt jährlich in einer umfangreichen Ausstellung das aktuelle künstlerische Schaffen seiner Mitglieder. Die Ausstellung findet statt im und mit dem St. Annen Museum, Lübeck und der Lübecker Gruppe im „Deutscher Verband Frau und Kultur e.V”. In diesem Jahr feiert der Berufsverband zudem sein 70-jähriges Bestehen, ein Grund, die Vielfältigkeit im Schaffen der Mitglieder besonders in den Fokus zu stellen.

Der Titel der Ausstellung „zu 2t” ist gleichzeitig das Thema, zu dem die Mitglieder des BAK-SH in diesem Jahr arbeiten. Zum einen kann dies bedeuten, dass zwei KünstlerInnen gemeinsam zum Thema oder an einem Werkstück arbeiten, zum anderen, dass „zu 2t” sich im Werk selbst wieder findet.

Begleitend werden ausgewählte Arbeiten aus der herkömmlichen Produktion der AusstellerInnen zum Gebrauch im Alltag zu sehen sein. Zum ersten Mal bietet der Museumsshop des St. Annen Museums kleinere Objekte (bis 150 €) der AusstellerInnen zum Verkauf an.

Am 9.10.2016 wird die Ausstellung im St. Annen Museum eröffnet. In Rahmen der Eröffnungsfeier wird zum 9. Mal der „Alen Müller-Hellwig Förderpreis” an eine Nachwuchskünstlerin durch den Verband Frau und Kultur Lübeck vergeben.

9.10.2016 – 8.1.2017
Eröffnung: Sonntag, 9.10.2016 11.30 Uhr
St. Annen Museum
St. Annen-Straße 15
23552 Lübeck


www.st-annen-museum.de

Faltblatt [PDF]...



close
left